Jetzt erhältlich:
Jetzt auf Facebook:
Kategorien

In der Gault-Millau-Ausgabe von 2011 wurde das Bergrestaurant Adlerlounge im Großglockner Resort Kals-Matrei mit einer Haube (13 Punkte) bedacht – und ist damit das höchstgelegene Haubenrestaurant Osttirols.

Das weltweit größte Skigebiete-Testportal skiresort.de legt noch die Auszeichnung „Bestes Panorama“ drauf, haben die Gäste doch von der Adlerlounge auf dem Cimaross-Gipfel einen unvergleichlichen Blick auf den Großglockner (3.798 m) und weitere 60 Dreitausender der Hohen Tauern.

Walter Hartweger leitet die Adlerlounge als Pächter, Hüttenwirt und Koch. Die innovative Tiroler Küche, das gepflegte Ambiente und die exklusiv eingerichteten Suiten sorgen für Genuss hoch drei.

Sehenswert sind auch die Events, die regelmäßig über die Bühne gehen. Im März 2012 wird die Adlerlounge zum höchsten Laufsteg Osttirols: Wenn „Die Tiroler Adlerin landet“ (25.03.12), stürmt das zurzeit angesagteste heimische Modelabel den 2.621 hohen Cimarossgipfel. Margret Schiestl, Gründerin des Labels, hat sich für die erstmalige Präsentation ihrer neuen Modelinie Osttirols Toplocation ausgesucht.

Skifans lassen sich außerdem von den 110 Pistenkilometern unter den Schwingen des Adlers im Großglockner Resort Kals-Matrei beflügeln: Mit einem Verhältnis von 47 Kilometer leichten, 48 Kilometer mittelschweren und 15 Kilometer schweren Abfahrten sind Familien ganz in ihrem Revier. Sie schätzen die übersichtlich weiten und baumlosen Pisten, die Freeride-Reviere und Funparks unterhalb des Cimaross-Gipfels.

Ausdauernde Pistenflitzer nehmen es mit der 11,3 Kilometer langen Talabfahrt nach Matrei auf oder mit der exklusiven Carverpiste und den zwei Talabfahrten nach Kals. „Schwarze Appetizer“ sind die Blauspitzabfahrt und die Goldriedseevariante. Auf 100 Prozent der Pisten inklusive aller drei Talabfahrten kann bei Bedarf nachgepulvert werden. Für den Aufstieg auf über 2.500 schneesichere Höhenmeter sorgen 16 topmoderne Bahnen und Lifte.

Foto: Ski Hit Osttirol

Werbung