Jetzt erhältlich:
Jetzt auf Facebook:
Kategorien

Sagenhafte 398 Touren in den Dolomiten liegen vor der Haustüre des Hotel Sun Valley in Wolkenstein. Für alle Bergschuhgrößen und jede Kondition ist eine geeignete Route dabei. Und danach wartet das Hotel Sun Valley mit Wellness und Ladinischer Küche auf.

Wolkenstein ist das höchstgelegene Dorf im Grödental inmitten von Geisler, Puez-, Sella- und Langkofelgruppe. Dank der Lage auf 1.563 Metern ist der Gast des Hotel Sun Valley schon vor der Hoteltüre mitten drin in der Faszination des UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten und des Naturparks Puez-Geisler. Ehrgeizige Gipfelstürmer nehmen sich knackige Bergtrails mit Scharten und Kämmen vor, wie etwa den Puez Höhenweg oder die Umrundung der Langkofelgruppe. Weniger strapaziös, aber dennoch anspruchsvoll und voller Eindrücke, ist die Wanderung durch das Langental über das Hochland von Crespëina mit dem gleichnamigen See zu den Cirspitzen. Kletterer hängen sich auf den Cirspitzen in die Klettersteige rein. Ganze 41 zählt man davon im Grödental, auf dem Sellaplateau, dem Piz Selva oder den Sass Rigais.

(c) Daniel Demichiel (Hotel Sun Valley)

Burgruine und Steinerne Stadt

Das Hotel Sun Valley ist auch der ideale Ausgangspunkt für Wander- und Genusstouren, bei denen es um das Erlebnis und nicht ums Auspowern geht. Ein Muss ist der wunderschöne, aber steile Pfad hinauf zur Burgruine Wolkenstein, am Eingang ins Langental auf 1.600 Meter. Die einstige Höhlenburg „klebt“ in der Felswand der Stevia und ist innerhalb von 1,5 Stunden erreicht. Von dort oben hat man einen herrlichen Ausblick in die Dolomiten. Etwa dreihundert Höhenmeter abwärts geht es auf dem rund acht Kilometer langen Talweg von Wolkenstein nach St. Ulrich. Unterwegs lernt man das Hochtal aus allen Blickwinkeln kennen.

(c) Daniel Demichiel (Hotel Sun Valley)

Es gibt außerdem viele Höhentouren mit „Wegverkürzung“ durch Bergbahnen, hinauf auf das Grödner Joch, unter den Piz Sella, oder zur Steinernen Stadt unter den senkrechten Nordwänden des Langkofel. Wer lieber gemeinsam mit Gleichgesinnten das Weltkulturerbe Dolomiten erkundet, ist mit „Val Gardena Active“ gut unterwegs. Das Hotel Sun Valley ist Gröden Active Partner, womit die Gäste teilweise kostenlos am Wochenprogramm der ortskundigen Gröden-Guides teilnehmen können.

(c) Daniel Demichiel (Hotel Sun Valley)

Nach der Herbstluft folgt der Wellnessgenuss

Heimgekehrt ins Hotel Sun Valley steht eine Runde entspannen im Coccolat Beauty & Spa am Programm. Im türkischen Dampfbad, der Tiroler Stubensauna oder im Brechlbad steigt die Temperatur auf Hochsommerniveau. Ein anschließendes Chillout auf den Zirbenbetten im Ruheraum oder ein paar Runden im Indoor-Pool mit Wasserfall und Whirlpool wecken die Lebensgeister. Eine Ganzkörper-Ölmassage lässt auch dem Muskelkater keine Chance.

(c) Klaus Peterlin (Hotel Sun Valley)

Kulinarische Vielfalt auf höchstem Niveau

Erst im Frühling wurden Eingangsbereich und Speisesaal im Sun Valley neu gestaltet. Für die kulinarische Ausrichtung im Sun Valley ist Chef de Cuisine Giuseppe de Candia zuständig: Er zaubert aus dem Besten der Region eine überraschende kulinarische Vielfalt. Auf der Sonnenterrasse klingt der Tag bei einem Glas Südtiroler Wein aus, während die Sonne hinter den Dolomitengipfeln untergeht. www.hotelsunvalley.it

Hotel Sun Valley: Herbstfeeling pur (05.–18.09.22)
5 Nächte -10% Rabatt: 5 Nächte mit Halbpension im DZ Standard Klein – Preis p P.: ab 545 Eur

Alle Bilder dieser Aussendung als ZIP-Datei herunterladen


Archiv